Drucken
Zugriffe: 2176

PCD - KS - was ist das?

Die Primäre Ciliäre Dyskinesie (PCD) ist eine angeborene seltene Erkrankung, bei der die Flimmerhärchen auf allen Schleimhäuten eine Fehlbeweglichkeit aufweisen.

Bei etwa 40 bis 50 % der Betroffenen liegt eine seitenverkehrte Anordnung der inneren Organe vor (z.B. befindet sich das Herz auf der rechten Seite statt links). In diesem Falle spricht man vom Kartagener Syndrom (KS).

Die Primäre Ciliäre Dyskinesie (PCD) und das Kartagener Syndrom sind als Erbkrankheit bis heute nicht heilbar. Es können nur die Folgen der Krankheit gelindert und behandelt werden, wodurch ein Fortschreiten der Erkrankung verzögert werden soll.

PCD & KS Patienten leiden sehr häufig an:

·         Infekten der oberen Luftwege

·         Mittelohrentzündungen

·         Entzündungen in der Lunge und daraus resultierend einer eingeschränkte Lungenfunktion

·         der Unfruchtbarkeit bei Männern und

·         einem leicht erhöhten Risiko für Eileiterschwangerschaften bei Frauen