Anmelden Registrieren

Anmelden

Symptome:

Die Symptome, die bei PCD Patienten im HNO Bereich auftreten können sind:

  • Chronische Rhinitis ab Säuglingsalter
  • Chronische Sinusitis
  • Rezidivierende Otitis, oft mit mukoidem Paukenerguss
  • Hörstörung  (Schalleitungs-Schwerhörigkeit)

Diagnostik:

  • Anamnese (Mundatmung, Schnarchen, Nasalieren, Rhinorrhoe)
  • Endoskopie der Nase
  • MRT der Nasennebenhöhlen
  • Mikrobiologie

Therapiemöglichkeiten:

  • Paukenröhrchen (bei Sekretion problematisch/kontrovers)
  • Logopädie
  • Nasenspülung mit Kochsalz
  • Hörgerät
  • Adenoide-OP
  • Antibiotika
  • Lokale Cortisonbehandlung/Nasenspray
  • Alternativmedizin wie z.B. Akkupunktur, Meerwassernasenspray etc.

Wichtige Themen:

  • PCD ist unter HNO-Ärzten kaum bekannt
  • Das Hören ist am wichtigsten
  • Polyposis nasi ( nasale Polypen) haben nur eine geringe Bedeutung
  • Interdisziplinäre Betreuung ist erforderlich

*Zusammenfassung Vortrag von Dr. Koitschev in Nürnberg 2015.

 

lesen Sie hier den gesamten Vortrag: PCD - wie kann der HNO-Arzt helfen?

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.